Depression ist keine Krankheit

Depression ist keine Krankheit.

Das klingt in dem Zusammenhang doch ketzerisch, oder?
Ich sag damit ja nicht das es keine Depressionen gibt und das sie einfach zu lösen sind. Aber ich gehe davon aus, das eine Depression nicht  „geheilt“ werden muss, so wie es von medizinischer Seite aus gesehen wird.

Das klingt jetzt vielleicht ein wenig „eso“  aber für mich sind es Hinweise auf ein Störung im Lebensweg eines Menschen. Gehen wir zurück zu dem was wir tun sollten, wird sich auch die Stimmung wieder ändern.

Ich hab da einen etwas anderen Ansatz und kann da nur aus eigener Erfahrung berichten.

Es passiert was im eigenen Körper und der Psyche auf das wir keinen bewussten Einfluss zu haben scheinen. Plötzlich wird alles anders, woran liegt es nur.

Die einen sagen, es ist ein Chemisches Problem im Kopf.

Ich hatte lange Therapie und Medis(kurzfristig weil ich es ausprobieren wollte). Das eine Depri ein Chemisches Ungleichgewicht mit sich bringt, dem würde ich voll und ganz zustimmen.

Die Frage ist in diesem Fall vielleicht, was war zuerst da, die Chemie im Kopf oder die Stimmung?

Klingt für mich, wie die Sache mit Huhn oder Ei. Meiner Erfahrung nach kann man überall ansetzten, auf der körperlichen wie auch auf der emotionalen Eben. Verhaltenstherapie kann helfen und Medis funktionieren. Aber das alleine reicht nicht aus. VT wirkt über die Kognition im Denkapparat. Im lymbischen System finden wir bei viele psychischen Störungen eine Veränderung. Die Frage ist hier eher, ob es genentisch ist…und sich nicht durch Erfahrung (Trauma/Therapie) beinflussen lässt und wenn dem so ist, was für einen Sinn steckt hinter der genetischen Information? Wohin sollen sie uns führen?

Grundlegend war für mich eine Veränderung meiner inneren Lebenseinstellung und der äußeren Umstände!

Im Nachhinein muss ich sagen, es war das Beste was mir passieren konnte um auf meinen Weg zu kommen. Ab und zu kommt sie (die Depri Verstimmung) vorbei, wie ein guter Alter Freund und dann schauen wir zusammen, was ich noch tun kann um noch glücklicher und zufriedener zu leben.