Starhawk – Der Hexenkult

Eines der ersten Hexenbücher die ich gelesen haben  Vor dem Internet um 1985 gab es halt  noch nicht soo viel Auswahl und ich musste mit dem vorlieb nehmen, was sich in der Bücherrei befand oder auf Flohmärkten zu finden war.

Starhawk war eine der ersten Autorinnen die zum gelebten Hexentum Bücher schrieb. In den USA ist sie die bekannteste Verfechterin des Göttinenglaubens und trug auch viel dazu bei das Wicca als Religion anerkannt wurde.

Sie ist eine klassische Feministin der 70er Jahren und hat sich zur  Öko und Friedensaktivisten entwickelt, was sich in ihren Büchern wiederspiegelt. 

Als Gründerin des Reclaiming Netzwerk, bietet sie Interessierten, die Verbindung von Göttinnen Spiritualität mit politischer und ökologischer Verantwortung. Das ist in ihren Büchern nicht zu überlesen.

Trotzdem sind ihre Bücher die besten Basic,  wenn man sich mit dem modernen Hexentum beschäftigen möchte.

Mich hat die Vielfalt der Rituale, in diesem doch recht unscheinbaren Buch, überrascht. Sie beschreibt recht klar Ausführung und Erfahrung mit ihrem Konvent.

Das Taschenbuch ist mit vielen Seiten und kleiner Schrift eine ware Fundgrube für magische Übungen.

Ihr Schreibstil ist flüssig  und verpackt geschichtliches, politisches wie auch praktische Ritualgestaltung und eigene Erfahrungen zu einem gut lesbarem Buch.

Sehr empfehlenswert

 

 


Comments are closed.