Die Göttin und die Magie

Ich bekam eine Frage über den Chat, die ich spannend fand, weils für mich so selbstverständlich war, das ich mir keine Gedanken darüber gemacht hatte. Danke für eure Fragen

Gibt es Hexen die nicht an die Göttin glauben? Also funktioniert Magie wenn ich nicht an die Göttin glaube? Oder gibt es Menschen die an die Göttin glauben aber keine Magie einsetzten?

Ich denke: Es gehört nicht zwangsweise zusammen –

 

Aber natürlich, kannst du die Göttin/einen Gott ehren ohne Magie zu betreiben.

Du kannst eine Hexe sein und mit Magie arbeiten, ohne Anbetung der Göttin/Gottes.

z.B. Hohe Magie, wie wir sie z.B. bei den Freimauern finden, hat wenig mit Göttinnenspiritualität zu tun, sondern wird viel mehr als Alchemie, als eine Veredelung des Menschlichen Wesens gesehen. Wobei die Wurzel der Hermetik, durchaus eine Vielzahl Götter und Göttinnen kennt.

Ebenso haben wir es der Schamanischen Richtung, dort können wir uns in die Beseeltheit des  Schamanische Weltbild eingebunden fühlen oder nur die Rituale des „Core“ Schamanismus nutzen. Beides funktioniert in seinem begrenzten Bereich.

Doch gerade der Glaube, an etwas darüber hinaus, transzendiert die Rituale und schafft Magie über den menschlichen Willen hinaus.

In Verbindung mit einem göttlichen Prinzip, diene ich einem großem Ganzen. Ich  werde ich aber auch zur Schöpferin und somit gleichgestellt mit dem Göttlichen Aspekt.

Für mich gehört beides zusammen. Denn der Glaube an und die Liebe zur Göttin ist reinste Magie.


Comments are closed.