Online Rituale? Netz Hexe?

Inzwischen kenne ich viele Frauen, die sich Hexe nennen, übers Net oder auch persönlich.

Die meisten die sich für Magie oder Göttinenspiritualität interessieren, haben ihr Wissen aus Büchern oder dem Internet, wenige von ihnen haben schon mal einen Coven oder ein Ritualkreis besucht.

Auch bei mir kommen mehr Anfragen nach „Online-Mondrituale“ oder „Livestream Angebote“ als die Frage nach Persönlichen Beratungen oder Workshops.

Ich biete jeden Monat ein offenes Esbat (bitte vorher kurz anmelden) an, an dem ich gerne mit anderen in der Gruppe zusammen lerne und ritualisiere.

Ein gemeinsames Esbat in einem Skype-Chat kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen – (sorry an diejenig die gefragt hat)

Ich bin unschlüssig ob ich diese Entwicklung gut finden soll oder nicht. Ich hab auch so angefangen und  auch das meisten Grundlagenwissen aus Büchern oder später aus dem Internet gezogen. Aber ich hab noch mehr, ich habe andere Menschen von und mit denen ich lernen kann.
Ich bin neugierig und möchte immer wissen, wie und was machen die Anderen, ich lerne gerne dazu, von Menschen die es können und tausche mich gerne mit ihnen aus.

Nur vor dem PC zu sitzen und online-Streams zu verfolgen wäre mir zu wenig. Das werdet ihr bei mir erstmal nicht erleben. (Ich sag aber niemals nie)

Obwohl es natürlich sehr gut dafür ist, sich zu vernetzen und Wissen auszutauschen. Wir leben in einer Zeit in der es darum geht, das alte verschüttet Wissen zu aktivieren und zusammen zu tragen. Um schnell und umfangreich Wissen zu erhalten, ist das Netz unschlagbar. Auch der Austausch und damit eine gewissen Reflektion finde ich gut. Ein gemeinsames Netzwerk verbindet Menschen, die sich in der Realität nie getroffen hätten. Das finde ich großartig.

… es muss sich wie alles die Waage halten …

Lasst uns gemeinsam online lernen und gemeinsam offline zelebieren.


Posted on by iffi

Comments are closed.