Orbs

In vielen esoterisch-spirituellen Foren und auch sonst überall tauchen sie auf.

Diese kleinen runden Dinger die nur auf Fotos zu sehen sind.

Die einen meinen das es Engel oder Seelen Verstorbener sind, die anderen halten sie für Staubkörnchen oder Regentropfen.

Ich denke Reflektionen von Staub oder Regen können solche Effekte durchaus erzeugen.

Aber auf einige Fotos kann man die Erscheinungen wirklich nicht mit Bildfehlern erklären.  Und da ich auch von der Existenz von Wesen auf anderen Ebenen überzeugt bin und auch schon einige Wahrnehmungen von Naturwesen und Feen hatte, denke ich auch das die Aufnahme möglich sein könnten.

„Warum man sie denn nur auf Fotos sehen kann?“, diese Frage erreicht mich per chat.

 

Das stimmt nicht ganz. Man kann sie auch ganz real sehen, aber es ist nicht ganz einfach.

Unsere Augen sind darauf trainiert den Fokus auf die materiellen Dinge die uns umgeben zu richten.Alles dazwischen nehmen sie einfach nicht wahr.

Ein jeder von uns kennt den Zustand beim Tagträumen. Wenn wir die Augen offen haben, aber mit unseren Gedanken auf ganz anderen Ebenen unterwegs sind. Dann verschieb sich unser Fokus und wir blicken einfach in die Gegend, ohne etwas Spezielles wahrzunehmen.
Das ist die Sichtweise die wir brauchen.

Eine einfache kleine Übung. Nimm deine Hand und halte sie hoch, so dass du deine Handfläche betrachten kannst. Lege den Fokus auf deine Hand. Sieht sie dir ganz genau an. Starre quasi darauf.

Nun lasse ganz ganz langsam deine Hand sinken und versuche den Fokus auf die Stelle zu halten wo sich eben noch deine Hand befunden hat. Du merkst wie schwierig es ist, in die „Zwischenwelt“ zu schauen.

Nun stell dir vor du steht vor einem Fenster. Ein Fenster mit einer großen Scheiben, ungefähr 1,5 m vor dir. Versuche dir vorzustellen wie du die Glasscheibe betrachtest.

So stellst du deinen Bick auf eine Ebene zwischen den Dingen ein.  Mit ein bisschen Übung wird es immer besser klappen.  Einfach schauen ohne zu fokussieren. Den Blick weich werden lassen, aber dennoch auf einer Ebene bleiben.
Du wirst sich bewegende Punkte und Energieschleier erkennen und vielleicht wird der eine oder andere Orb, also eine Wesenheit diese Ebene kreuzen. Du wirst dabei viel mehr von seiner Lichtgestalt wahrnehmen, als du auf einem Foto erkennen kannst, da das Foto nur eine Ebene abbildet.

Viel Spass beim Ausprobieren.


Comments are closed.