Imbolc oder Brighid

Eben habe ich im Chat die Frage erhalten, wann denn nun Imboc ist? Oder Brighid?

Sind das unterschiedliche Feste oder ist beides das gleiche??

Das ist in der Tat etwas verzwickt, da sich keltisch/germanisches und christliches und irischer Volksglaube im Heidentum stark vermischt haben.

In Irland wird das Fest der Schutzpatronin, der heiligen Brighid, am 1. Februar gefeiert.

Wenn wir davon ausgehen das Brighid, eine alte keltische Göttin ist (können wir zwar nicht global sehen, da es DIE Kelten als homogenes Volk nie gab)  können wir Brighid als heidnisches Licht und Frühlingsfest durchaus zu diesem Termin feiern.

Es passt auch sehr gut zu der These, das das christliche Mariä Lichtmess, das alte heidnisches Fest überlagern sollte und daher auf diesen Tag gelegt wurde. Hier vermischen sich nordische und südliche (christliche) Ursprünge.

Urspünglich hieß das Fest Maria Reinigung und wurde 40 Tage nach Weihnachten gefeiert. In der jüdischen Tradition waren Frauen 40 Tage nach der Geburt eines Sohnes wieder „rein“ und durften an diesem Tag an einem Reinigungsitual im Tempel teilnehmen.

Der Name Imbolc kommt vom irischen imb-folc („Rundum-Waschung“) und bezieht sich damit auf das Reinigungsfest. Teilweise wird es auch mit Oimelc bezeichnet, was auf die trächtigen Schafe verweist und damit auf die Fruchtbarkeit im Land.

Der Begriff Lichtmess kommt eher aus der heimischen bäuerlichen Tradition. Über die Winterzeit – wo die Feldarbeit ruht – wurden Kerzen gezogen, die nun in der Kirche gesegnet wurden. Die Winterzeit ist nun vorbei und die Arbeit auf dem Feld beginnt wieder.

Einige Neuheiden feiern das Fest in der Mitte zwischen der Wintersonnenwende (Yule) und dem Frühjahrs-Äquinox (Ostara). Diese wäre dann der 4. oder 5. Februar.

Da Imbolc aber ein Mondfest ist, wird es demnach am zunehmenden Mond im 2 Monat gefeiert ( oder am Vollmond)
das wäre diesjahr am 4.Februar (oder am 12. Februar.)


Comments are closed.