Alles Neu macht der Mai

Spiritueller Frühling. Da erzählte mir doch eine Klientin letztens: „Wow… Ich habe ein Seminar gemacht und ich habe da diesen Menschen getroffen
Das war kein Zufall und nun wird sich alles verändern…
Ich weiß es – ich spüre es… es wird alles anders werden! Ich werde endlich … … …“

Entschuldige bitte, wenn ich ungläubig gucke …. so was kenn ich irgendwie nicht.

Es ist nicht so das ich stagniere. Ich verändere mich ständig, jeden Tag ein bisschen.
Ich bin nach einem Seminar Wochenende aber kein neuer Mensch und es wird nichts gänzlich anders.. sondern es bleibt fast so wie es ist.. mal mehr mal weniger … eigentlich kaum merklich
Es ist vielleicht neue Techniken die ich erlerne, aber mehr ist da nicht.
Es gibt Sache die mir gefallen, mit anderen kann ich nichts anfangen.
Ich hab diese überschäumenden Aha-Effekte einfach nicht.
Es ist alles so normal, es ist alles so ruhig…
Manchmal habe ich das Gefühl, es müsste sich mehr tun. Ich müsste auch mal so eine „Erleuchtung“ bekommen, damit ich spüre das sich was verändert das es weiter geht.
Aber ich wüsste nicht was ich tun sollte?
Ein neues Seminar? Ein anderer Lehrer?
Es wird nichts ändern.

Du meinst vielleicht; ich bin neidisch/eifersüchtig auf deine Erfolge.
Nein, .. ich gönn dir diese Freude!
Aber wie oft habe ich das schon gehört??

Und wenn ich dich ansehen, weiß ich dass alles was dir neu erscheint, schon lange in dir war. Alles Wissen – alles Können, welches du für deinen ganz speziellen Weg brauchst.
Es ist nichts was mich überraschen würde.
Wann merkst du endlich das du nichts Außen zu suchen brauchst?

Natürlich ist es schön andere Menschen kennen zu lernen, ein Stück des Weges miteinander zu gehen, von und miteinander zu lernen. Ab und zu einen neuen Gedanken zu bekommen.
Aber all diese Menschen, diese vielen teuren Kurse können dir nichts geben,
was nicht schon in dir ist. Öffne dich für deine eigene Kraft.

Bei wie vielen warst du schon?
Von der Nordsee bis in die Schweiz sind deine „Lehrer“ verteilt.
Und du hast dir von jedem etwas mitgebracht. Das ist wunderschön.
Aber, was nutzt du nun davon – was ist übrig geblieben?
Und ist es nicht das was vorher auch schon da war?
Vielleicht ist es dir da nur klar geworden, was du schon immer hattest?
Mir geht es jedenfalls oft so.


Posted on by iffi

Comments are closed.