Vollmond Ritual

Heute möchte ich mal wieder mit der Reihe der Vollmond Meditationen weiter machen.

 

Der Vollmond (mit Mondfinsternis im Asiatischen Raum) steh im Zeichen des Löwen, im Sonnenzeichen des Wassermann. Das Feuerelement in Verbindung mit dem Luftelement kann zu einer heftigen Herausforderung werden.
Vielleicht merkt ihr den Einfluss schon in den letzten Tagen und es wird die nächsten zwei drei Tage nicht besser,
Immer wieder kann es zu „explosiven“ Situationen kommen, bevor sich der Mond am 02.02 in das Zeichen der Jungfrau verabschiedet und die Gefühle wieder fließen können.

Dieser Vollmond eignet sich gut um alle Strukturen aufzulösen. Wie ein Sturm kann er seine Energien entfalten um festgefahrene Gedanken und hindernde Muster aufzubrechen.
Das ist nicht immer angenehm und kann erstmal ein Gefühl der Verunsicherung und Verwirrung hinterlassen.
Warum reagiert mein Partner, mein Chef – oder wer auch immer – so heftig. Was habe ich ihm getan?
Vielleicht merkst du auch selbst, wie du zunehmend gereizter wirst und den einen oder anderen heftigen Gedanken und Ausbruch unterdrückst?
Das hilft nur eingeschränkt, denn die Energie ist da und muss raus.
Sie will gelebt werden.
Das bedeutet nicht das du nun jeden der dir quer kommt, angehen sollst.
Im Gegenteil, nutze diese Energie in dem du sie dort hin lenkst, wo sie ihren Platz hat.Gegen wen konntest du dich noch nie durchsetzten, wer macht dir – deiner Meinung nach – das Leben schwer. Wo brauchst du Power um deine Grenzen zu ziehen oder zu überschreiten?

Dafür habe ich ein kleines Ritual für dich

Du brauchst deine Mondkerze
Einen Stein, ein Handschmeichler klein genug für die Jackentasche,
einen Stift mit dem du auf dem Stein schreiben kannst.
Einen Zettel
Eine feuerfeste Schale.

Suche dir Zeit und Raum für dein Ritual. Am besten natürlich im Schein des Mondes. Bereite dich vor und komm zur Ruhe. Vielleicht magst du eine Räucherung anzünden und ein wenig Musik hören.
Rufe nun deine Mondgöttin – oder wer auch immer dich begleitet.
Entzünde ihre Kerze.

Nutze die Energie des Mondes. Gehe nun in dich und schreibe auf den Zettel alles auf, was dich im Moment stört, wo du dir Veränderung wünscht.
Sei dir aber bewusst, was die gewünschte Veränderung nach sich zieht.
Überlege was du dir wünscht, denn es könnte in Erfüllung gehen.

Nimm nun den Stein und schreibe in Stichpunkten auf ihn, was du dafür brauchst, z.B. Kraft, Stärke, Durchhaltevermögen, Vertrauen, …..

Falte das Papier und beschwere es mit dem Stein.
Gehe nun in einen Meditativen Zustand und bitte die Kraft des Mondes, diese Stärken mit den jeweiligen Situationen zu verbinden.

Verbrenne nun den Zettel und nimm den Stein mit in jede Situation in der du eine Veränderung erreichen möchtest. Trage ihn in der Tasche, halte ihn fest in der Hand, spüre seine Energie.
Habe keine Angst davor das es heftig zu gehen könnte, das ist notwendig um die verkrusteten Strukturen aufzubrechen. Es wird wie ein reinigendes Unwetter sein, danach scheint wieder die Sonne auf einen neuen Tag.


Posted on by iffi

Comments are closed.